Die erste Freiwillige im Haskey-Projekt

Zum fachlichen Austausch und zur Unterstützung der ghanaischen Mitarbeiter hat Haskey-Projekt Ghana e.V.  von November 2013 bis August 2014 Johanna Kieser, eine Heilpädagogin aus Bochum für neun Monate in das Projekt entsandt.

 

Johanna hat 2013 an der Evangelischen Fachhochschule RWL in Bochum ihren Abschluss als staatlich anerkannte Bachelor of Arts Heilpädagogin gemacht und verbrachte bereits von 2012 bis 2013 im Rahmen eines Praktikums sechs Monate in Ghana in der Peace of Christ Community, einem Wohndorf für Kinder und junge Erwachsene mit Beeinträchtigungen. Dort unterstütze sie die ghanaischen Mitarbeiter in der Versorgung und Betreuung der Bewohner und erstellte Förderpläne für einzelne Kinder.

 

In dieser Zeit konnte sie wertvolle Erfahrungen sammeln, die sie in ihre Arbeit im Haskey-Projekt einbringen wird. Darüber hinaus arbeitete Johanna bereits während ihres Studiums in verschiedenen Bereichen der Behindertenhilfe in Deutschland und ist zudem staatlich geprüfte Kinderpflegerin.


Johanna arbeitete zusammen mit zwei ghanaischen Mitarbeitern in der neueröffneten Day Care und etablierte in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern vor Ort heilpädagogische Strukturen in der neuen Einrichtung. Sie ist der Betreuung und Förderung der Kinder unterstützend tätig.

Sie war neben der Betreuung der Kinder auch für die Implementierung von heilpädagogischen Strukturen zuständig. Neben ihrer Arbeit in der Tagesstätte hat sie ausserdem einen Wochentag im Haskey-eigenen Büro verbracht, welches mit Computer und Drucker ausgestattet ist, um sich dort um Oeffentlichkeitsarbeit (Erstellung eines Flyers, einer Konzeption, Betreuung der Homepage usw.) und anfallende administrative Taetigkeiten (z.B.Tippen von Sitzungsprotokollen) zu kümmern. Zur Schulung der Haskey-Mitglieder und zur Aufklärung und Bewusstseinsbildung von Eltern und allen Interessierten organisierte sie ausserdem einen Seminartag zu Behinderung, Inklusion und Pädagogik.

 

Wührend ihres Aufenthaltes hat Johanna ihre Erfahrungen und Eindrücke in einem Blog festgehalten:

 

johannaghana.wordpress.com