Du bist Student/in (Heil-/inklusive Pädagogik, Soziale Arbeit o.Ä.) und möchtest gerne dein Praxissemester im Ausland verbringen? Oder du bist gerade fertig mit dem Studium, deiner Heilerziehungspfleger- oder Physiotherapeutenausbildung und auf der Suche nach einer spannenden ersten Arbeitserfahrung? Oder du hast noch keine einschlägige Ausbildung, aber schon Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung?

 

Als Freiwillige/r im Haskey-Projekt Ghana erwartet dich mit Sicherheit eine spannende und bereichernde Erfahrung.

 

Deine Einsatzstelle

Unsere Tagesstätte wurde im November 2013 eröffnet und betreut inzwischen 14 Kinder und Jugendliche zwischen zwei und 17 Jahren mit unterschiedlichen intellektuellen und körperlichen Beeinträchtigungen.

Sie werden von engagiertem ghanaischem Personal betreut, unter denen jedoch nur eine ausgebildete Krankenschwester und kein pädagogisches Fachpersonal ist. Zusätzlich werden die Betreuer von ghanaischen Freiwilligen unterstützt, die für kurze Phasen im Projekt mithelfen.

 

Deine Aufgaben

Während deines Einsatzes wird es deine vorrangige Aufgabe sein, die ghanaischen Mitarbeiter in der Betreuung und Förderung  der Kinder zu unterstützen. Darüber hinaus ist es wünschens-wert, wenn du - je nach fachlichem Hintergrund - weitere Kompetenzen einbringen kannst. Es können individuelle Förderpläne für die Kinder erstellt werden, physiotherapeutische Übungen durchgeführt werden, Schulungen angeboten, Projekte geplant und Ausflüge und Veranstaltungen organisiert werden. Beiträge und Ideen zur Öffentlichkeitsarbeit und zur Weiterentwicklung des Haskey Projektes sind immer willkommen. Uns steht ein Büro mit Computer und Drucker zur Verfügung, welches für solche Zwecke genutzt werden kann.

 

Wir legen großen Wert darauf, dass Freiwillige sich auf die Kultur und die Arbeitsweisen vor Ort einlassen und eigene Ideen und Beiträge kultur-sensibel und mit Angebotscharakter gestaltet werden.

Voraussetzungen

Von potenziellen Freiwilligen wünschen wir uns, dass sie bereit sind, mindestens 3 Monate, bestenfalls mehr, für ihren Aufenthalt einzuplanen, damit ein für das Projekt nachhaltiger Einsatz gewährleistet ist. Es ist von Vorteil, wenn Freiwillige Fachkenntnisse für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen mitbringen, um bestenfalls mit ihrem Wissen dazu beitragen zu können, das Projekt weiterzuentwickeln und die Arbeit vor Ort professioneller zu gestalten. Wir wünschen uns also, dass die Einsatzzeit im Projekt von den Freiwilligen sinnvoll genutzt und aktiv gestaltet wird, und dass sie auch bereit sind, eigene Ideen einzubringen. Dies ist natürlich erst nach einer gewissen Eingewöhnungsphase möglich, in der man sich mit der ganzen Kultur, den Menschen und der Arbeit im Projekt vertraut gemacht hat. Daher halten wir Kurzzeitaufenthalte nicht wirklich für sinnvoll. In Ausnahmefällen, z.B. wegen Semesterbeginn, sind jedoch auch kürzere Aufenthalte möglich, nimm bei Interesse einfach Kontakt mit uns auf!

 

Während deiner Arbeit im Projekt bist du, falls ihr nicht zu zweit kommt, voraussichtlich der/die einzige Europäer/in im Projekt.  Natürlich hast du die Möglichkeit, mit Freiwilligen in anderen Projekten in Kumasi Kontakte zu knüpfen, wenn du das Bedürfnis hast, dich mit Landsleuten über deine Erfahrungen auszutauschen. Die Einsatzzeiten sind von montags bis freitags von ca. 9.00 bis 15.00 Uhr. Das Wochenende und Ferienzeiten sind frei und stehen Freiwilligen zum Bereisen des Landes oder zur Erholung zur Verfügung.

 

Freie Zeit

Unser Projekt befindet sich in Kumasi, welches mit über 2 Mio. Einwohnern die zweitgrößte Stadt Ghanas und lebendiges kulturelles Zentrum der Ashanti Region ist. Kumasi ist eine vibrierende Stadt, die mit ihrem Markt im Stadtzentrum, der einer der grössten in Westafrika ist, Händler und Käufer von überall her anzieht. In und um Kumasi ist die Kultur des großen Akan-Volkes der Ashanti sehr lebendig und es gibt viele traditionelle Orte, Kunsthandwerksmärke und Produktionsstätten des tradtionellen Kente-Webstoffes zu besichtigen. Auch die Natur um Kumasi herum ist wunderschön und der nahegelegene Lake Bosumtwi, ein Meteoritenkratersee in üppig-tropischer Landschaft ist perfekt für einen Tages- oder Wochenendausflug um der hektischen Stadt für einige Zeit zu entfliehen. Bis zur Hauptstadt Accra und bis zur Küste sind es ca. 4-5 Stunden.

 

Wenn du nun Interesse an einem Einsatz in unserem Projekt hast und außerdem offen und bereit dafür bist, die lokale Sprache während deines Aufenthaltes in Ansätzen zu lernen und eine gewisse Anpassungsfähigkeit und Toleranz gegenüber anderen Umwelt- , Arbeits- und Lebensbedingungen zeigen kannst, würden wir uns freuen, wenn du dich mit uns in Kontakt setzt!